Versicherungsrecht

Nachschlag auf aufgelöste Lebens- und Rentenversicherungen ?

Nach einem Urteil des OLG Stuttgart sind verschiedene Klauseln in Lebens- und Rentenversicherungen der Allianz Versicherungs-AG möglicherweise unwirksam.
 
Es geht hierbei um Klauseln, welche die Allianz in Verträgen, welche zwischen Juli 2001 und Ende 2007 abgeschlossen worden sind, verwandt hat. Das OLG Stuttgart stellte fest, dass es sich bei den im Kleingedruckten festgehaltenen Bedingungen zum Rückkaufswert, zur Beitragsfreiheit und zum Stornoabzug um intransparente Klauseln handelt, welche unwirksam seien.
 
Das OLG Stuttgart hat eine Revision zum BGH nicht zugelassen. Die Allianz Versicherungs-AG kündigte hiergegen allerdings die Einlegung einer Nichtzulassungsbeschwerde an.
 
Sollte das Urteil Bestand haben, könnten Versicherungskunden, die ihre Verträge aus dem oben genannten Zeitraum zwischenzeitlich aufgelöst oder beitragsfrei gestellt haben auf unter Umständen erhebliche Nachzahlungen hoffen.
 
Allerdings wird die Allianz Versicherungs-AG nicht von selbst tätig werden, so dass anwaltliche Unterstützung anzuraten ist.  Es ist davon auszugehen, dass auch diese Nachzahlungen unter Umständen gerichtlich eingefordert werden müssten.
 
 
Rechtsanwalt André Körner
Fachanwalt für Arbeitsrecht